Die Popularität der Jagd in Europa

0
9059

 
 
 

Andere Länder, andere Sitten. Wo die Jagd in Europa am populärsten ist, zeigt eine Statista-Auswertung

In einigen europäischen Ländern erfreut sich die Jagd besonders großer Beliebtheit: Bei der Jäger-Dichte je 1.000 Einwohner liegt Irland mit über 70 Jägern weit vorne. Es folgen Finnland und Zypern mit jeweils über 50 Jägern. In Deutschland findet man im Durchschnitt 4 Jäger unter 1.000 Einwohnern.

Weniger Jäger weisen unsere Nachbarländer Schweiz (3,5 je 1.000 Einwohner), Polen und Belgien ( jeweils 2) sowie die Niederlande (1,6) auf.

Auch wenn die Bundesrepublik einen Platz im unteren Drittel der ausgewählten Länder belegt, wächst die Anzahl der Jagdscheininhaber hier seit Jahrzehnten kontinuierlich. Vom Jagdjahr 1968/’69 bis zur Saison 2016/’17 betrug der Zuwachs stattliche 75 Prozent.