Jagdhund überführt Dieb: Polizei vergibt dafür Geldprämie

Am 11. Mai entdeckte Jagdpächter Markus Häuslmann gemeinsam mit seinem Jagdhund „Finn vom Dyckerland“ verschiedenes Diebesgut im Wald. Sein Deutsch Drahthaar-Rüde zeigte dem Jäger damals auch an, dass sich in der Nähe des Fundortes eine verdächtige Person befand. Dank diesem Hinweis konnte die Polizei Waldsassen einen bereits bekannten tschechischen Staatsangehörigen, der für mehrere Einbrüche und Diebstähle verantwortlich ist, festnehmen.

Jäger erhält Belohnung

Der Leiter der Polizeiinspektion Waldsassen, Roland Heldwein, bedankt sich nun bei Markus Häuslmann und „Finn“ für das vorbildliche und couragierte Verhalten. Als Anerkennung überreichte er dem Jäger ein Dankesschreiben des Polizeipräsidenten und eine finanzielle Belohnung. Gegenüber der Redaktion erzählt Heldwein, dass der Besitzer des Hundes das Geld nun in Form von Leckerlis umwandeln werde, da eigentlich „Finn“ den entscheidenten Hinweis gab. Laut Heldwein werde die Prämie nur in bestimmten Fällen vergeben – beispielsweise dann, wenn ein Hinweis zu einem Fahndungserfolg führt. Dies sei nun das zweite Mal gewesen, dass die Polizeiinspektion Waldsassen eine Belohnung überreichen durfte.