Jägerauto aufgebrochen: Jagdhund aus Auto verschwunden

63
ANTEILE
791
ANSICHTEN

Einem Jäger, der sein Fahrzeug zwischen Dahlem und Marienau (Lkr. Lüneburg/Niedersachsen) an einem Feldweg abgestellt hatte, schlugen Unbekannte am Mittwochabend eine Seitenscheibe ein. Aus dem Auto wurde ein GPS-Gerät entwendet. Der im Auto befindliche Jagdhund war nach der Tat ebenfalls verschwunden. Ob der Hund mitgenommen und später ausgesetzt, oder von selbst aus dem beschädigten Auto entkommen ist, konnte die Polizei auf Nachfrage nicht beantworten. Er wurde am folgenden Vormittag gefunden und konnte seinem Halter zurückgebracht werden.

Diebstahl vermutlich keine jagdfeindliche Bedeutung

Die Polizei misst dem Vorfall keine jagdfeindliche Bedeutung zu. Derartige Fälle seien in der Region bis dato nicht bekannt. Das Wichtigste sei, dass der Hund wohlbehalten wiedergefunden wurde, so ein Polizist gegenüber der Redaktion.


Source: Jagd Erleben

Verwandt Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Neueste Nachrichten

Willkommen zurück!

Melden Sie sich unten in Ihrem Konto an

Rufen Sie Ihr Passwort ab

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein, um Ihr Passwort zurückzusetzen.