Kastration von verwilderten Katzen: Aktion wird fortgesetzt

53
ANTEILE
665
ANSICHTEN

Bereits zum vierten Mal werden in Niedersachsen im Zuge einer großangelegten Aktion verwilderte Hauskatzen kastriert. Wie das niedersächische Landwirtschaftsministerium berichtet, stellt das Land dafür 150.000 Euro zur Verfügung. Mit der Aktion, welche vom 6. bis zum 17. Dezember läuft, sollen dann rund 2.000 verwilderte Katzen kastriert, gekennzeichnet und registriert werden.

Insgesamt 252.000 Euro für Aktion

Im Zuge der vergangenen Aktionen konnten so schon 11.206 Katzen fortpflanzungsunfähig gemacht werden. Neben den Mitteln, die das Land Niedersachsen zur Verfügung stellt, werden weitere 102.000 Euro durch Tierschutzorganisationen und Spenden der Tierärzte für die Aktion genutzt.

Kastriert werden dabei ausschließlich herrenlose Streunerkatzen, die vorab bei der zuständigen Stadt oder Gemeinde als Fundtier gemeldet wurden. Informationen zum genauen Ablauf des Projektes sowie zu den Teilnahmebedingungen und Formulare sind in den teilnehmenden Tierarztpraxen oder auf der Internetseite der Landesbeauftragten für Tierschutz des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zu finden.


Source: Jagd Erleben

Verwandt Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Neueste Nachrichten

Willkommen zurück!

Melden Sie sich unten in Ihrem Konto an

Rufen Sie Ihr Passwort ab

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein, um Ihr Passwort zurückzusetzen.