Problemwolf: NRW will Regelung für Wolfsabschuss schaffen

54
ANTEILE
679
ANSICHTEN

Seit längerem herrscht in Nordrhein-Westfalen ein Konflikt um den Abschuss von Problemwölfen. Nachdem mehrere Ponys bei Hünxe gerissen worden waren, waren zuletzt die Stimmen für die Entnahme laut geworden. Das Umweltministerium prüfte damals die Lage und schloss dann einen Abschuss der Wölfe aus. Ein Rechtsgutachten war zu dem Ergebnis gekommen, dass „davon ausgegangen werden kann, dass zumutbare Alternativen zur Tötung der Wölfin beziehungsweise des Rudels vorhanden sind, sodass auch diese Voraussetzung für die Erteilung einer Ausnahme nicht erfüllt ist“.

Entwurf soll im Frühjahr in den Landtag kommen

Nun will das Ministerium jedoch genaue Regelungen für Wolfs-Entnahmen festlegen. Wie der „Genereal Anzeiger“ berichtet, soll die niedersächsische Regelung dabei als Grundlage dienen, welche man auf die Verhältnisse in NRW anpassen will. Ein entsprechender Entwurf soll zu Jahresbeginn mit den Fraktionen im Landtag diskutiert werden.


Source: Jagd Erleben

Verwandt Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Neueste Nachrichten

Willkommen zurück!

Melden Sie sich unten in Ihrem Konto an

Rufen Sie Ihr Passwort ab

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein, um Ihr Passwort zurückzusetzen.