Reh mit Schlinge gefunden: Fall klärt sich schnell auf

57
ANTEILE
712
ANSICHTEN

In Faßberg (Niedersachsen) hat ein 13-jähriger Junge ein totes Reh gefunden. Wie die Polizei berichtet, lag das Tier in einem kleinen Waldstück in einem Wohngebiet, ganz in der Nähe eines Spielplatzes. Um den Träger des Tieres befand sich eine Schlinge. Wie eine Sprecherin der Polizei gegenüber der Redaktion angibt, handle es sich bei dem Seil um eine Art Springseil, bei dem die Enden abgeschnitten waren. Die Schlinge sei nirgendwo dran befestigt gewesen.

Ermittlungen wegen Tierquälerei

Die Beamten gingen zunächst davon aus, dass das Reh durch Strangulation zu Tode kam und hatten wegen Tierquälerei ermittelt. Doch schon nach kurzer Zeit kam die Auflösung. Ein Anwohner meldete sich bei der Polizei und erklärte, er hätte das Reh bei der Reinigung seines Teichs tot im Wasser gefunden. Er habe das Tier dann mit dem Seil geborgen und in den angrenzenden Wald gezogen. Daraufhin sei er auf die Suche nach dem zuständigen Jagdpächter gegangen. In der Zwischenzeit sei das Reh jedoch gefunden und die Ermittlungen in Gang gesetzt worden.


Source: Jagd Erleben

Verwandt Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Neueste Nachrichten

Willkommen zurück!

Melden Sie sich unten in Ihrem Konto an

Rufen Sie Ihr Passwort ab

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein, um Ihr Passwort zurückzusetzen.