Nutria: Gefahr für Deiche

Hannover (wy) – Neubürger der Jagd sind unserer Kulturlandschaft oft nicht zuträglich. So gefährden Nutriabestände in Norddeutschland Deiche.

Dies jedenfalls meldet der niedersächsische Jagdverband auf seiner Website. Die Nutria stammt aus Südamerika und wurde als Pelztier nach Europa eingeführt. Ausgekommene Exemplare begründeten Bestände bei uns. Nutrias graben wie Bisams Löcher und Gänge. Da sie an Gewässern leben, können sie damit Deiche unterhöhlen, die dann im schlimmsten Fall bei einem Hochwasser brechen können.