Treiber bei Wildschweinjagd angeschossen

Bei einer Wildschweinjagd ist es am Wochenende im Harmannsdorfer Wald (Bezirk Korneuburg) zu einem Unfall gekommen. Ein Treiber wurde an der Hand von einem Geschoß getroffen und verletzt.

Der Mann nahm als Treiber an der Jagd teil, bestätigte die Landespolizeidirektion Niederösterreich einen Onlinebericht der Tageszeitung „Heute“. Das Geschoß prallte an einem Stein auf und zersplitterte. Dabei traft einer der Splitter den Treiber am rechten Oberarm.

Das Schussopfer wurde ins Krankenhaus nach Korneuburg gebracht, wo der Splitter entfernt wurde. Der Fall von fahrlässiger Körperverletzung wurde der Staatsanwaltschaft angezeigt. Erst Ende November geschah ein ähnlicher Unfall. In Altenmarkt an der Triesting (Bezirk Baden) wurde ein Treiber ebenfalls durch einen Schuss schwer verletzt