Wildschwein-Plage: Keine Jagd mit Pfeil und Bogen

Potsdam – Jäger in Deutschland haben nach Ansicht des Deutschen Jagdverbands keine Chance, Wildschweine mit Pfeil und Bogen zu erlegen. Denn dies sei nach dem Bundesjagdgesetz verboten, macht Torsten Reinwald, stellvertretender Verbandschef, kurz vorm am Donnerstag beginnenden Bundesjägertages deutlich.

Die Bogenjagd hatten Jäger aus Stahnsdorf ins Spiel gebracht, weil dort binnen eines Jahres 70 Tiere im Ort großen Schaden angerichtet hatten. Dagegen hält Brandenburg die Jagd mit Pfeil und Bogen in Stahnsdorf und dem benachbarten Kleinmachnow für machbar. Laut Umweltministerium sei das Genehmigungsverfahren in der Endphase.