Zehn erfolgreiche Jahre für den sächsischen Wald

Dresden (SStUL) – Staatsminister Thomas Schmidt hat dem Staatsbetrieb Sachsenforst heute (2. Mai 2016) beim „Tag von Sachsenforst“ in Dresden zum zehnjährigen Bestehen gratuliert.

„Die von Ihnen in den ergangenen Jahren geleistete Arbeit für den sächsischen Wald zeigt, dass die Entscheidung zur Gründung des Staatsbetriebes richtig war“, sagte der Minister vor Mitarbeitern und Gästen. „Unseren Wäldern geht es gut, als Erholungsort ist der Wald beliebt und die Holzvorräte in unseren Wäldern sind so groß wie nie zuvor. Das ist eine gute Basis für die weitere nachhaltige Arbeit von Sachsenforst.“

Der Freistaat hatte 2004 beschlossen, den Staatsbetrieb aus Teilender Ministerialfachabteilungen, aus dem Landesforstpräsidium, den 46 Forstämtern und der Verwaltung des Nationalparks Sächsische Schweiz zu bilden. Der Staatsbetrieb bewirtschaftet heute 39 Prozent der sächsischenWaldfläche, das sind ca. 204 000 Hektar.